• E-Mail: redaktion@mytheo.tv
  • Tel.:+49 (0)30 532 100 10

Lernkonferenz 2017 „Mobilität“

lernkonferenz-mobilitaet

Lernkonferenz 2017 „Mobilität“

Globale Lernkonferenz zum Thema "mobil in die Zukunft"

Mobilität erlebt gegenwärtig eine historische Zäsur. Mobil zu sein bedeutet Freiheit, Unabhängigkeit, Wohlstand, Individualität und Selbstbestimmung. Sie impliziert Begriffe wie Nachhaltigkeit, neue Energie- und Antriebsformen, vernetzte Städte, Carsharing – intelligente Personenbeförderungssysteme, virtuelle Unternehmen, mobiles Arbeiten. Die Welt des 21. Jahrhunderts ist nicht nur durch wachsenden Mobilitätsbedarf gekennzeichnet, sondern durch eine Vielfalt von Mobilitätsformen. Mit unserer dreitägigen Lernkonferenz geben wir ein Beispiel, wie wir Kinder bereits in den ersten Schuljahren auf ihr Leben im digitalen, globalen Wandel einstellen können. Dafür stellen wir das Thema „mobil in die Zukunft“ zunächst unter Aspekten wie die Entwicklung von Fahrzeugen · Verkehrsplanung in Städten, ländlichen Regionen und im internationalen Maßstab · Mobilität in Kunst, Freizeit, Religion · nachhaltige, umweltbewusste, barrierefreie Ausrichtung usw. komplex dar. Dieses Grundgerüst hilft den Teilnehmern, sich zu verständigen, gemeinsam Probleme zu erkennen, Visionen zu entwickeln, sich verantwortlich zu fühlen. Wir eröffnen den Kindern Handlungsräume (Ermöglichungsdidaktik). Konfrontiert z. B. mit der Statistik der ständig steigenden Anzahl von PKW-Zulassungen, stimulieren wir die Kinder nachzudenken, ob sie sich immer dichteren, schnelleren Straßenverkehr, mehr Parkhäuser etc. wünschen. Ca. 450 Grundschüler der Klassenstufen 2 bis 4 tauschen sich mit Gleichaltrigen in anderen Ländern aus. Wann: 21.06. und 22.06.2017 Lern- und Kreativangebote (Workshops) 23.06.2017 Lernkonferenz in der Astrid-Lindgren-Bühne (Theatersaal) jeweils 9.00 bis 13.00 Uhr Wo: FEZ-Berlin; Straße zum FEZ 2 in 12459 Berlin

Themen der Lern- und Kreativangebote sowie der Expertenvorträge:

  • Verkehrsplanung einer Stadt
  • Verkehrsplanung im ländlichen Raum
  • internationale Verkehrsplanung
  • mobil auf Straßen, Schienen, auf dem Wasser, in der Luft
  • Zukunft des öffentlichen Personennahverkehrs und des Individualverkehrs
  • Fortbewegung des Menschen durch eigene Muskelkraft
  • Fortbewegung mit einfachen Mitteln
  • mobil mit Tieren
  • motorisierte Fortbewegung
  • das Auto der Zukunft
  • Mobilität barrierefrei/behindertengerecht
  • Mobilität und Umweltbewusstsein (Antriebsformen/ erneuerbare Energien)
  • mein ökologischer Fußabdruck
  • mobil in Urlaub und Freizeit
  • Mobilität in Kunst und Religion
  • Abenteuer und Entdeckerlust
  • Historische Straßen und Routen z. B. „Die Seidenstraße“
  • digitale Mobilität
Dauer der Workshops: 45 Minuten Dauer der Vorträge: 10 bis 15 Minuten.

Ergänzungen

  • Schülerquiz
  • Schülervorträge
  • Videoschaltungen zu Partnerklassen in andere Länder
  • Theos mobile Mitmachgeschichte (Theaterinszenierung mit Video-, Sound- und Lichteffekten)
  • Laufen für den guten Zweck
Jeder Schüler erhält ein Lernheft, das Mobilität von den Anfängen bis in die Zukunft unter den verschiedensten Aspekten darstellt.