• E-Mail: redaktion@mytheo.tv
  • Tel.:+49 (0)30 532 100 10

The WALL Project

the-wall-project

The WALL Project

Kinder und Künstler setzen ein Zeichen für eine gemeinsame Zukunft. Im Rahmen des Lernprogramms gestalten Kinder und Künstler verschiedener Länder Originalteile der Berliner Mauer mit Zukunftsthemen. Wie kein anderes historisches Symbol mahnt die Berliner Mauer, die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts anzunehmen und gemeinsam Verantwortung für unseren Planeten zu tragen. Die Mauerteile werden an verschiedenen Plätzen ausgestellt.

Wall 0128. Mai 2015: Weltstar Gene Simmons auf Mauertour

KISS-Gründer und Sänger Gene Simmons besichtigt das vom spanischen Künstler Victor Landeta gestaltete Mauersegment „Malala Yousafzai“. Mit Kindern setzt er Handprints. Anschließend besucht er ein Heim für Betreutes Wohnen. Gefördert vom Unionhilfswerk bemalen Kinder, Menschen mit Behinderungen und Senioren dort ein Mauersegment zum Thema “Gemeinsam sind wir stark“. Simmons, in Haifa geboren, in den USA aufgewachsen und Nachkomme einer jüdischen Familie, deren Mitglieder in deutschen Konzentrationslagern ermordet wurden, stärkt Kinder, aufeinander zuzugehen.

Wall 0230. Mai 2015: Internationaler Kindertag im FEZ-Berlin

Im Beisein von Gästen aus Politik, Wirtschaft und Kultur wird das Mauerteil „Malala“ feierlich einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Matthias Schmidt (MdB) und Kinder aus aller Welt fordern wie die jüngste Nobelpreisträgerin das Recht auf Bildung ein. Vertreter der Botschaft Pakistans sprechen über das Geburtsland des engagierten Mädchens. In Videoschaltungen begleiten Kinder in New York und Mogi Mirim die Veranstaltung.  

Wall 0312. Juni 2015: Deutsch-Russische Festtage

Am Eröffnungstag der Deutsch-Russischen Festtage erläutern die Petersburger Künstler Svetlana Badelina und Andrei Filipov ihre Gestaltungsidee dem russischen Botschafter Wladimir M. Grinin. Gemeinsam mit Kindern beider Länder symbolisieren sie ihren Wunsch nach Frieden.    

Wall 0430. August 2015: Tag der offenen Tür im Bundesministerium für Gesundheit

Alkohol, illegale Drogen, Tabak, Glücksspiel, Computer- und Internetsucht sind Themen, mit denen auch Kinder täglich konfrontiert werden. Ingo Insterburg veranschaulicht die Gefahr und fordert unter der Überschrift „Drogen verändern dich“ für unsere Kinder das Recht auf Schutz vor Suchtstoffen. Der Künstler setzt sich seit langem mit seiner Raucher- und Trinker-Lyrik gegen den Missbrauch von Alkohol, Tabak und Co. ein. Marlene Mortler, Drogenbeauftragte der Bundesregierung, weiht das Mauerteil ein. Studenten der Modeschulen Nürnberg gestalten die andere Seite.

Wall 098. September 2015: Deutsch-brasilianischer Schüleraustausch

Schüler der Banda Lyra Mogimiriana besuchen ihre deutschen Freunde in der Grundschule Niederheide und bemalen gemeinsam ein Mauerteil zum Thema „Musik verbindet uns“.      

Wall 06 Dürkop10. Oktober 2015: Familienfest in den DÜRKOP-Autohäusern

Drei Mauerteile werden an diesem Wochenende zu verschiedenen Themen von Künstlern bemalt.
  • Mit Theo die Welt „aufbuntern“, gestaltet von Daniela Greinert nach einem Motiv von Dieter Trautmann, Stellplatz: Julius-Leber-Kaserne am Kurt-Schumacher-Damm, Stab Wachbataillon beim Bundesministerium der Verteidigung
  • Das Recht auf Trinkwasser gestaltet von Oliver Schlösser, Stellplatz: Sophie-Brahe-Schule in Berlin-Plänterwald
  • Die Erde mein Zuhause, gestaltet von Mob, Stellplatz: Anna-Seghers-Schule in Berlin Adlershof.

Wall 059. November 2015: Festakt in der Sophie-Brahe-Schule

Die Schüler erinnern an den Jahrestag des Mauerfalls und entwerfen die Gestaltung der zweiten Mauerseite.      

Wall 07

9. April 2016: Mobil in die Zukunft

Unter dieser Überschrift gestaltet der Künstler MOB ein Mauersegment und gibt damit Ausblick auf die 2017 stattfindende globale Lernkonferenz für Grundschüler.    

Wall 08 Mauer mit MOB

22. April 2016 Ein Mauerteil auf Reisen

Die 5. Klasse der Grundschüler Niederheide verabschiedet „ihr“ Mauerteil. Es tritt eine dreiwöchige Reise über den Atlantik zu seinem endgültigen Bestimmungsort bei der brasilianischen Partnerschule in Mogi Mirim an.