Kinder erzählen ihre Lebens(t)räume

Unter der Überschrift „Bridge of Hearts – Brücke der Herzen“ ruft Theo weltweit Kinder auf, ihm Fantasiegeschichten zu schicken, die ihre Lebens(t)räume beschreiben. Gemeinsam mit dem Stendaler Fernsehen entstehen 40 Kurzfilme, die von Berlin bis New York auf verschiedenen Sendern und im Internet vorgestellt werden. Die Produktion erhält einen Mitteldeutschen Medienpreis. Für MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt werden die Geschichten zu Hörspielen verarbeitet. Die Texte und Zeichnungen der kleinen Kreativen werden auf Veranstaltungen u. a. von Prominenten wie Oliver Bierhoff und Familienministerin Renate Schmidt vorgelesen und für eine Ausstellung aufbereitet, die in den kommenden Jahren u. a. im Landtag Sachsen-Anhalt und im Rathaus Treptow zu sehen sind.

Elisa Kemp und Gordon Gatherer singen den Titelsong „Bridge of Hearts“ ein.

Mit der Aktion ist Theo zu Gast auf der Bühne der Bundesregierung beim Fest der Einheit am 2. und 3. Oktober in Erfurt.

MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt ruft erstmals zu einem großen Malwettbewerb für Erstklässler auf. 10.000 Schüler beteiligen sich daran. Theo besucht drei Gewinnerklassen in ihrer Schule.

In Berlin bemalen Künstler nach den Vorschlägen von Kindern Buddy Bären mit blauen Herzen.

In der Komischen Oper erleben 1.000 Zuschauer Theos Theaterstück „Momus Suche nach dem verlorenen Traum“ mit Nikolaus Gröbe in der Hauptrolle (Buch: Sylvia Hahnisch/Stefan Lasch, Musik: Hartmut Behrsing).

Beim ersten Lichterfestival in Berlin wird die Gründung der City Stiftung Berlin bekanntgegeben. Ihr Symbol ist das Blaue Herz.

< 2005  |  Zur Übersicht  |  2003 >