Lernkonferenz 2019 "Die Zukunft sind wir!"

Zukunft erträumen - Zukunft beraten - Zukunft gestalten

Zum vierten Mal lädt My Theo e. V. Grundschulklassen zu einer globalen Lernkonferenz ins FEZ-Berlin ein. Nachdem die Themen „Wasser“, „Mobilität“ und „Ernährung“ zuvor im Mittelpunkt standen, gilt es 2019 herauszufinden, wie sich die Sieben- bis Elfjährigen ihre Zukunft vorstellen.

Kinder werden einerseits durch mehr oder weniger zufällig konsumierte Informationen aus den Medien und andererseits durch die Erfahrungen/das Wissen/ die Werte der sie begleitenden Erwachsenen beeinflusst. Kinder in diesem Alter haben längst davon gehört, dass die Ausbeutung der natürlichen Ressourcen unseren Planeten gefährden. Sie möchten helfen, die Heimat für über sieben Milliarden Menschen zu schützen. Dafür ist es dringend notwendig, ihren Blick für globale Zusammenhänge zu schulen.

Aus der Analyse von Ist-Zuständen soll ihr Wille gestärkt werden, die Erde in ein gleichberechtigtes, lebenswertes Zuhause zu verwandeln. Die Kinder werden erkennen, dass es nicht reicht, einerseits aktiv zu werden, andererseits aber unbedacht zu agieren ... die Plastiktüte wird vermieden – die nicht fair gehandelte Ware ohne Schuldgefühl gekauft.

Im Vorfeld der Lernkonferenz lösen die Schüler Projektaufgaben. Sie beschäftigen sich mit Eingriffen des Menschen, die den Planeten verändern und schließlich auch zerstören können, und entwickeln daraus ihre Lösungsvorschläge bzw. Lebensmodelle. Die Projektarbeit kann in den Sachkundeunterricht integriert werden. Die Stundenanzahl ist den Klassen überlassen. Zwei bis drei Stunden reichen aus, um gut auf die Lernkonferenz vorbereitet zu sein. Auf Wunsch werden den Klassen Paten vermittelt. Die Projektarbeit wird z. B. durch einen Besuch im Museum, einem Unternehmen, einer Kochstunde mit einem Profikoch ergänzt. Auf Anfrage ist eine Videoschaltung zu Klassen in anderen Ländern möglich. Während der eintägigen Lernkonferenz tauschen sich die Schüler mit Politikern/Experten über ihre Ergebnisse aus.

Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung

Die Projektthemen ergeben sich aus der Resolution der UNO-Generalversammlung vom 25.06.2015 „Transformation unserer Welt: Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“. Im Jahr der Europawahlen will die Lernkonferenz vor allem einen emotionalen Zugang zur Frage „Was können wir ändern?“ finden und damit bereits die Jüngsten zur Handlungsbereitschaft sensibilisieren. Sie gibt ihnen den Raum, zu hinterfragen, zu recherchieren, eigene Gestaltungsmöglichkeiten zu finden und sich mit Erwachsenen aus Politik, Kultur und Wirtschaft auseinanderzusetzen. Mit der Lernkonferenz erwerben die Schüler ein erstes Grundwissen, das anschließend fächerübergreifend ergänzt werden kann.

Informationen zur Lernkonferenz

Datum:
05.04.2019 - 09:00 bis 12:30 Uhr Lernkonferenz
06.04.2019 & 07.04.2019 - 12:00 bis 18:00 Uhr „Delicanto – hier isst die Welt“ Angebot für Familien

Ort:
FEZ-Berlin Straße zum FEZ 2, 12459 Berlin, Astrid-Lindgren-Bühne

Teilnehmer:
Grundschulklassen der Klassenstufen 2 bis 6

Ziel der Lernkonferenz:
Entwicklung von Kompetenzen auf der Basis der von der Europäischen Kommission empfohlenen acht Schlüsselkompetenzen für lebenslanges Lernen.