Das Konzept von Theo

Das zukunftsweisende Bildungsprogramm „Die Erde mein Zuhause“ bietet ein ganzheitliches und fächerübergreifendes Konzept für Grundschulen, welches globale Themen mit einer innovativen Medienbildung und einer sicheren Medientechnologie verbindet. Es unterstützt Kinder bereits im Grundschulalter darin, sich auf die acht Schlüsselkompetenzen der Europäischen Kommission für ein lebenslanges Lernen einzustellen. Neueste Erkenntnisse aus den Bereichen der Bildung, Forschung und Medien werden dafür zusammengeführt.

Mit seinen vielfältigen Modellbeispielen aus der Praxis zeigt das „Theo“-Programm Potenziale auf, die das vernetzte, globale Lernen mit Medien bereits im Grundschulalter bietet. Bildungsmaterialien wie Unterrichtsvorbereitungen, Arbeitsblätter, Videos, Projektskizzen zu unterschiedlichen globalen Themen für länderübergreifende Unterrichtsstunden und Lernkonferenzen werden ständig komplementiert, im Rahmen der von der UNESCO definierten Anforderungen an die OER (Open Educational Resources) veröffentlicht und für Schulen frei zugänglich gemacht.

Aufbauend auf ethischen Merkmalen und Werten wie „Menschenwürde, Freiheit, Toleranz, Gerechtigkeit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit“ stärkt Theo die Kinder darin, respektvoll aufeinander zuzugehen und voneinander zu lernen.

Kultur- und Länderwissen

Theo fördert durch internationale Begegnungen von klein auf die Kinder in ihrem Kultur- und Länderwissen. Hierzu bietet Theo in virtuellen Kommunikationsräumen die Möglichkeit sich mit verschiedenen Kulturen und Ländern auseinanderzusetzen und von diesen zu lernen.

Ethische Merkmale und Werterziehung

Aufbauend auf ethischen Merkmalen und Werten "Menschenwürde, Freiheit, Demokratie, Gerechtigkeit und Rechtsstaatlichkeit" stärkt Theo die Kinder darin, respektvoll aufeinander zuzugehen und voneinander zu lernen.

Sprachen und Interkulturelles

Kinder sollen spielend von- und miteinander lernen und einander kennen lernen. Es werden solche Lernziele unterstützt, welche die Auseinandersetzung mit kulturellen Vorstellungen und Sprachen fördern um sich ihrer bewusst(er) zu werden.

Umgang mit sozialen Medien

Es ist wichtig, Schülerinnen und Schüler für einen verantwortungsbewussten, reflexiv-handlungsorientierten und kritischen Umgang mit soziale Netzwerke zu sensibilisieren und diese zu befähigen zeitgemäße Medien sicher und kompetent zu nutzen.